Dubitinsider

for your information

Egal, ob Sie keinen Platz im Freien haben oder nicht die Zeit und Mühe investieren möchten, um einen Garten im Boden zu pflegen, es gibt viele Möglichkeiten, Blumen und Grün in kleinen Räumen wie Terrassen und Terrassen zu genießen.

Ein Terrassengarten erfordert mehr Gedanken, als nur ein paar Pflanzenbehälter an einen Stuhl zu stellen. Für einen gut gestalteten kleinen Raum Garten, müssen Sie Dinge wie Framing, Erweichung der Kanten, die Schaffung von Pfaden und die Maximierung Ihrer Terrasse Potenzial zu berücksichtigen.

Umrahmung Ihres Gartens im Freien

Durch die Unterscheidung zwischen Ihrer Terrasse oder Terrasse und Ihrem Rasen verwandeln Sie Ihren Außenbereich in einen Außenbereich. Sie können dies erreichen, indem Sie die Terrasse mit einer Umrandung umreißen, erhöhte Pflanzgefäße um die Kante herum bauen oder eine Kante mit Behältern erstellen. Hier sind einige Ideen für jeden.

  • Grenzen: Wenn Sie eine Grenze um Ihre Terrasse haben, können Sie das Beste aus beiden Welten genießen. Sie haben einen echten Garten zum Putter und Sie müssen nie den Komfort Ihres Wohnbereichs verlassen. Eine Grenze ist schmal, aber auf kleinem Raum kann viel erreicht werden. Zusätzlich zu Pflanzen, die auf die Terrasse gelangen, wie Frauenmantel und Geranien, können Sie mit Ziergräsern oder kleinen Sträuchern hohe Cluster bilden. Wenn die Grenze zwischen dem Haus und der Terrasse verläuft, möchten Sie vielleicht versuchen, sich an Spalier zu versuchen und einen Obstbaum zu züchten, der darauf trainiert ist, flach an der Hauswand zu liegen. Die Wärme des Hauses und die Offenheit der Zweige erzeugen auf kleinem Raum einen beträchtlichen Ertrag.
  • Built-Ins: Viele Patio-Designs haben eingebaute Blumenkästen entlang des Umfangs. Sie begrenzen den Raum und bieten zusätzliche Sitzgelegenheiten. Noch wichtiger ist, dass sie einen Garten auf Augenhöhe bieten. Sie haben alle Vorteile und Kontrolle des Containergartens sowie zusätzliche Isolierung für die Wurzeln Ihrer Pflanze durch Ziegel oder Stein. Viele Pflanzen werden unter diesen Umständen gut abschneiden, aber es ist besonders schön, Duftpflanzen wie Rosen, Heliotrop, Gardenien, Jasmin und Erbsen zu haben.
  • Container: Wenn Sie keinen Kantenrand oder keine integrierten Boxen haben, können Sie den Effekt immer mit Containern erstellen. Verwenden Sie eine ganze Reihe aufeinander abgestimmter Behälter, die eingebaute oder Cluster unterschiedlicher Größe und Form simulieren und mit einer Vielzahl von Pflanzenmaterial gefüllt sind.

Jede dieser Optionen schafft eine visuelle Abgrenzung zwischen Ihrem Wohnraum und der Offenheit des Restes Ihrer Immobilie.

Erweichung der harten Kanten einer Terrasse oder Terrasse

Stein ist schön, aber für sich genommen kann er kalt, hart und wenig einladend aussehen. Zwei Arten von Pflanzen sind besonders nützlich, um Ihre Terrasse oder Terrasse in einen einladenden Rückzugsort zu verwandeln.

  1. Spillers: Pflanzen, die auf den Stein fließen, erweichen automatisch die harten Kanten. Helles, luftiges Laub ist dafür besonders gut. Frauenmantel (Alchemilla mollis), Love-in-a-mist (Nligella damascena), Coreopsis, Lavendel und Farne sind gute Beispiele. Achten Sie nur darauf, Pflanzen basierend auf der Sonneneinstrahlung Ihrer Terrasse auszuwählen, da die Nähe zu Stein nur die Hitze und den Bewässerungsbedarf verstärkt.
  2. Creepers: Wenn Ihre Terrasse oder Terrasse nicht gepflastert ist, gibt es zwangsläufig Zwischenräume zwischen Ihren Steinen. Sie werden früh genug erfahren, dass Unkraut dort leicht wachsen wird, also warum nicht die Räume nutzen, um etwas Attraktiveres anzubauen? Es gibt mehrere niedrig wachsende Pflanzen, auf denen man laufen kann. Thymian, Sedum, schottisches Moos und kriechende Jenny (Lysimachia nummularia) werden häufig für diesen Zweck verwendet. Versuchen Sie jedoch nicht, jeden Riss zu füllen. Pflanzen können rutschig werden, wenn sie gequetscht oder nass werden, und Sie sollten darauf achten, dass stark befahrene Bereiche sicher sind. Aber ein paar ausgewählte Orte verleihen Ihrer Terrasse einen Hauch von Toskana und ein gelebtes Gefühl. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich diese Pflanzen akklimatisieren und sich auf der Terrasse zurechtfinden.

Platzieren von Pflanzen um einen Patio-Sitzbereich

Die wichtigste Überlegung bei der Verwendung von Pflanzen um Sitzbereiche ist, sicherzustellen, dass Sie genügend Platz lassen, um zu ihnen zu gelangen. Sie möchten mindestens 3 Fuß auf jeder Seite eines Tisches, damit die Leute in ihre Stühle steigen können. Und verwenden Sie ein gewisses Urteilsvermögen bei der Auswahl von Pflanzen. Betrachten Sie ihre Wachstumsrate und ihre reife Größe. Einige Pflanzen können zurückgeschnitten werden, aber kleine Bäume werden größer und Pflanzen mit Dornen sollten von Sitzbereichen und Wegen ferngehalten werden.

Privatsphäre und Höhe mit einem Terrassengarten schaffen

Privatsphäre auf Ihrer Terrasse oder Terrasse kann leicht mit gut gelegenen erhöhten Pflanzgefäßen und Behältern erreicht werden, wie bereits erwähnt. Sie sollten auch in Betracht ziehen, eine gewisse Höhe in Ihren Pflanzungen zu schaffen.

Ein Gitter oder Gitterwerk, das als offener Zaun verwendet wird, ist ein idealer Ort für eine Rebe oder Kletterpflanzen wie Clematis, Geißblatt oder Morgenröte. Sogar Gurken können verwendet werden, um eine offene Wand zu schaffen, die Luft durchlässt, aber keine neugierigen Blicke.

Wenn Ihre Terrasse zu sonnig oder zu warm ist, sollten Sie auch eine Art Pergola über mindestens einen Teil davon in Betracht ziehen, die Ihnen einen weiteren Platz zum Pflanzen gibt. Kletterhortensien, Jasmin, Magnolien, Kamelien und Glyzinien sind eine gute Wahl, um auf einer Pergola zu wachsen.

Ein weiteres Element, das für die Privatsphäre zu berücksichtigen ist, ist der Klang. Das Hinzufügen eines beruhigenden Klangs, z. B. eines Wasserspiels, raschelnder Pflanzen oder Windspiele, hilft dabei, andere Umgebungsgeräusche wie den Verkehr von einer nahe gelegenen Straße zu mildern.Mit all diesen Elementen haben Sie eine schöne Terrasse oder einen Garten geschaffen, in dem Sie die Natur genießen können, ohne viel Zeit, Geld oder Mühe investieren zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.