Dubitinsider

for your information

Credit: Ben White / Unsplash

Stellen Sie morgen 10 Fragen.

Sie werden erstaunt sein, wenn Sie das tun.

Sie lernen etwas Neues, regen Ideen an oder lassen sich inspirieren. Sie werden etwas hören, das Sie zum Lachen bringt, zum Nachdenken anregt oder vielleicht Ihr Leben auf irgendeine Weise verändert (groß oder klein).

Fragen führen zu Gesprächen und Gespräche führen zu wichtigen und dauerhaften Beziehungen.

Alles beginnt mit einer Frage.

Bildnachweis: Nik MacMillan / Unsplash

Der Kreativitäts- und Führungsexperte Paul Sloane, Autor von 17 Büchern, darunter The Innovative Leader, glaubt, dass das Stellen von Fragen die wichtigste Gewohnheit für innovative Denker ist. Er sagt: „Brillante Denker hören nie auf, Fragen zu stellen, weil sie wissen, dass dies der beste Weg ist, tiefere Einsichten zu gewinnen.“

Aber hier ist die Sache — Eine Frage ist wirklich nur eine Frage, wenn Sie sich tatsächlich um die Antwort kümmern. Fragen sind bedeutungslos, wenn Sie nicht an der Antwort interessiert sind. Sie können nicht einfach geistesabwesend ein Kästchen mit dieser Übung ankreuzen.

Von anderen zu lernen ist eine bewusste Entscheidung. Es ist eine Haltung und ein Mindset. Es ist zu glauben, dass es am anderen Ende Ihrer Frage etwas Interessantes gibt.Dies ist ein Konzept, über das Bernie Roth, Mitbegründer des Stanford Institute of Design, in seinem inspirierenden neuen Buch The Achievement Habit schreibt. Roth sagt: „Selbst auf einer unbewussten Ebene greifen die Leute es auf, wenn Sie Wegwerffragen stellen. Fülle den Raum nicht mit ihnen. Wenn du deinen Kollegen fragst‘ wie ist dein Tag? sei präsent für die Antwort.“

: Alexis Brown / Unsplash

Es ist leicht, den Tag konzentriert durchzugehen oder über uns selbst zu sprechen oder zu glauben, dass wir die Antworten bereits kennen. Oder Fragen stellen, um uns gut aussehen zu lassen, oder auf die Antwort von jemandem einspringen, weil wir etwas scheinbar Besseres zu sagen haben.Roth warnt davor und sagt: „Selbst wenn Sie denken, Sie wissen, was sie sagen werden oder Sie es schon einmal gehört haben, unterbrechen Sie nicht oder schalten Sie nicht aus. Sei nicht in deinem Kopf und bereite deine Antwort vor, während sie reden. Sei bereit, deine Gedanken zu verlieren, egal wie brillant sie sind.“

Bildnachweis: Christin Hume / Unsplash

Andere Leute scheuen es, Fragen zu stellen, weil sie dadurch unsicher oder uninformiert aussehen könnten. Aber das Vertrauen zu haben, Fragen zu stellen, ist tatsächlich ein Hinweis auf große Stärke und Führung.Ihr Weltbild und Ihre Perspektive werden sich nur dann wirklich erweitern, wenn Sie sich mit aufrichtigen Fragen und Gesprächen nach außen engagieren.Ob diese Fragen an Ihren Ehepartner, Freunde, Kollegen, Nachbarn oder völlig Fremde gerichtet sind, fragen Sie 10 von ihnen morgen.

Vielleicht helfen die Antworten, ein Problem zu lösen, mit dem Sie zu kämpfen haben, oder eine neue Idee zu entfachen oder Sie für ein paar Minuten zu unterhalten. Vielleicht führen sie zu einer neuen Beziehung.

Echte Fragen werden sicherlich zu etwas Wertvollem führen.

Keine Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.